, , ,

Das Klingon Empire erwartet euch in Star Trek Online

Reading Time: 5 minutes

Star Trek Online befindet sich mitten in ihrem klingonischen Jahr und das neuestes Story-Update, House Reborn, steht kurz vor dem Release auf Playstation 4. Ab dem 2. März 2021 erlebt ihr eine brandneue Story mit der größten Sammlung klingonischer Schauspieler, die es im Spiel jemals gab! Mary Chieffo als L’Rell, JG Hertzler als Martok, Robert O’Reilly als Gowron und Sam Witwer treten als Tenavik in Kenneth Mitchells Schuhe. Das Klingon Empire ist ist mitten in einem Bürgerkrieg, der vom verrückten Kaiser J’mpok verursacht wurde, zerschmettert worden. Reist nach Grethor, der klingonischen Version der Hölle, und tragt einen Kampf um die verlorene Seele des ersten klingonischen Kanzlers, L’Rell, Mutter der Klingonen, aus.

Es ist die perfekte Zeit, um als klingonischer Krieger in  Star Trek Online zu starten. Das Jahr der Klingonen begann offiziell mit der 20. Staffel – House Divided – im vergangenen September. Das gesamte klingonische Erlebnis wurde von Grund auf neu gemacht: High-Fidelity-Grafiken, optimiertes Missionsdesign und eine neue Sprachausgabe gehören zu den größten Änderungen. Wer jetzt startet wird auch ein klingonischer Rekrut. Das gibt euch Zugang zu neuen Belohnungen, wenn ihr auflevelt. 

Wusstet ihr, dass PS Plus-Mitglieder aktuell einige kostenlose Vorteile in Star Trek Online erhalten:

Um euch mehr über diesen Prozess zu verraten, haben wir mit der Senior Content Designerin Jessie Heinig gesprochen. Jesse ist schon zehn der elf Jahre bei Star Trek Online dabei, daher hat er auch eine einzigartige Perspektive auf die Geschichte. Vor allem, da er einiges davon selbst erschaffen hat.

Wie seid ihr dazu gekommen, die klingonischen Anfänge hier neu zu definieren?

Wir haben beschlossen: „Okay, wir werden ein ganzes “Klingon”-Jahr machen. Das bedeutet: Wir werden einige klingonische Schiffe bauen und neue klingonische Character Art machen. Außerdem werden wir ganze Level neu aufbauen und klingonische Level entwerfen, die jeder spielen kann. Da wir so viele klingonische Sachen neu machen, können wir auch alte Dinge überarbeiten und die neuen Sachen integrieren.“

Und ich wurde speziell dafür gefragt, alle frühen klingonischen Inhalte zu remastern, neu zu erfinden und auf neue Standards zu bringen. Das hat viel Spaß gemacht! Es ist wirklich erstaunlich zu sehen, wie die Leute die neuen Klingonen Rekruten erschaffen und es sogar zum ersten Mal durchspielen. Wir ermutigen die Leute: „Geht und spielt einen Klingonen. Jetzt ist die Zeit gekommen. Heute ist ein guter Tag zum Spielen!“

Du hast an einigen dieser Missionen gearbeitet, als sie damals erschienen. Wie hat sich deine Design-Philosophie eine Dekade später verändert? 

Der Markt für MMOs hat sich in den letzten 10 Jahren stark verändert. Als Star Trek Online erschien, hatten MMOs Dinge wie 40-Spieler-Raids, deren Abschluss Stunden dauerte. Oder Missionen, bei denen man 45 Minuten auf nur einer Karte mit riesiger Landschaft verbrachten. Es gab Missionen, bei es einige nur sehr vage Anweisungen für „Diese Person finden“ gab und all solche Sachen. Und so rennst du auf dieser Karte herum und kämpfst gegen Feinde, bis du dein Ziel gefunden hast.

Im Zeitalter der Abonnement-MMOs haben wir vor 10 Jahren Missionen gebaut, die so konzipiert waren, dass sie lang und explorativ sind. Dort hattet ihr viel zeit, um die Karte zu durchstreifen und euch so zu fühlen, als wärt ihr in einer Star Trek Episode unterwegs.. Es ist, als wäre die Voyagers-Crew gestrandet. Und es ist auch ein bisschen wie: „Nun, wir sind in den Hügeln von Burbank gefangen. Wir werden ziellos umherwandern, bis wir Schutz finden.“ Dann ein Schnitt zu Werbung und komm zurück von Werbung. „Es gibt eine Höhle, aber sie wird von einem riesigen Spezialeffekt bewacht.“

Also hatten wir all dieses “auf den Karten herumlaufen” und so weiter. Aber die Leute wollen keine Hürden haben, um spielen zu können. Die Leute wollen das Spiel herunterladen und sagen: „Ich werde in die Action einsteigen. Ich werde spielen, und ich werde fünf oder 15 Minuten spielen, oder wie lange ich auch immer möchte. Und ich werde dabei eine gute Zeit haben. “

Kannst du mir ein Beispiel für ein Level geben, bei dem ihr einige dieser visuellen Geschichten erzählt habt, um dem vorherigen Prozess eine Form zu geben?

Klar. Wir haben viel in unserer Karte der Provinz Ketha überarbeitet. Dort versucht ihr, einen romulanischen Spion aufzuspüren und herauszufinden, was zum Teufel los ist.

Sobald ihr ihn findet, hat er eine Bombe gepflanzt, aber ihr würdet auf dieser Plattform auf einem Hügel im Schatten dieser großen Zitadelle beginnen. Der Burg, die das Haus für Haus Martok ist. Und dann muss man ins Tal hinunter, und es sind nur diese großen Felder und einige Hügel auf beiden Seiten. Die Spieler sagten: „Okay, ich habe mit Lady Sirella gesprochen und sie so: ‚Sprich mit einigen Leuten und finde alles heraus, was du kannst..’“. Und die Spieler springen dann von der Seite des Schlosses und drehen sich um, und dann rennen sie über die Hügel und durch den Wald, sowie Felder. Auch Kämpfe kommen nicht zu kurz. Es war einfach, sich zu verirren und zu denken: „Ich weiß nicht, wohin ich gehen soll, was ich tun soll oder mit wem ich überhaupt sprechen soll.“

Unser Environment-Team sah sich das ah und sagte: „Okay, wir ändern den Bereich, wenn die Spieler eine Treppe herunterkommen und geben dieser Treppe Geländer, weil Klingonen vermutlich Sicherheitsvorschriften haben“.  Einfach, damit man sich nicht einfach umschaut und sagt: „Ich denke, ich soll nach Osten gehen. Also springe ich einfach von diesem Ding und renne nach Osten!“

Eine interessante Sache an den Missionen und den neuen Missionen in House Reborn ist, dass es Klingonen verschiedener Epochen, von TNG bis Discovery, miteinander verschmelzen lässt. Wie erzählt man eine Geschichte, die zwei Generationen von Star Trek-Inhalten verbindet?

So bekommen wir viele unserer Ideen für Missionen und Geschichten in Star Trek Online. Star Trek hat eine Menge dieser Themen, aber letztendlich ist Star Trek selbst ja auch fiktiv. Und das bedeutet, dass wir nur kleine Ausschnitte davon sehen, wie das Leben dort tatsächlich im 24. oder 25. oder 23. Jahrhundert ist. Wir haben all diese kleinen losen Fäden, die wir heraussuchen und dann verwenden können, um einen ganzen Wandteppich daraus zusammenzunähen. Und hier kommt Star Trek Online zum Leben. Der Ort, an dem Star Trek sagt: „Hier ist eine Frage, die wir aufgeworfen haben und die wir nicht beantwortet haben, oder hier ist etwas, das wir geändert, aber einfach noch nicht erklärt haben,”. Das wird also zu unserem Job und wir sehen da eine große Chance drin.

Jesse, das ist alles wirklich faszinierend. Danke, dass du das mit uns geteilt hast.

Danke für’s lesen!

Ihr könnt Star Trek Online: House Reborn kostenlos auf PS4 und PS5 am 02. März 2021 spielen.

Website: LINK

Facebook Comments

Claim Victory in Two New Maps for Freeze Tag on Roblox

How Star Trek Online rebuilds the Klingon Empire