Psycho-Horror im teuflischen Deckbuilding-Spiel Inscryption

Reading Time: 3 minutes

Hallo, ich bin Daniel, der Entwickler von Inscryption, und ich freue mich sehr, das Spiel endlich auf PlayStation zu veröffentlichen! Zur Feier des Tages möchte ich euch einige spannende Details zu Inscryption verraten und die neuen exklusiven Funktionen für PlayStation vorstellen, die ich nur für euch hinzugefügt habe.

Psycho-Horror im teuflischen Deckbuilding-Spiel Inscryption

Für diejenigen unter euch, die das Spiel noch nicht kennen: Inscryption ist eine tiefschwarze, kartenbasierte Odyssee, die ein Deckbuilding-Roguelike, Puzzles im Escape-Room-Stil und Psycho-Horror miteinander kombiniert. Diese Kombination an Videospiel-Genres birgt ein riesiges Potenzial. Was als teuflisches Deckbuilding-Spiel beginnt, erhält schon bald eine überraschende Wendung, aber ich überlasse es euch, die dunkelsten Geheimnisse für euch selbst zu entdecken.

Ihr seid im Spiel der Gnade eines sadistischen Fremden ausgeliefert, der nur als Leshy bekannt ist. Dieser nimmt die Form zweier glühender Augen an, die euch aus der dunkelsten Nische seiner Hütte anstarren. Ihr habt keine Erinnerung daran, wie ihr dort gelandet seid, doch Leshy bietet euch die Möglichkeit, euch mit einem einzigartigen Kartenspiel aus seinen Fängen zu befreien.

Während ihr lernt, euch an das sich ständig ändernde Regelbuch von Leshy anzupassen, erweitert ihr euer Deck mit Waldtierkarten durch Ziehungen, Operationen und Selbstverstümmelung. Opfert kleine Tiere wie Eichhörnchen und Kaninchen, um größere und bedrohliche Kreaturen wie den mächtigen Grizzly oder seltene mythologische Karten wie die heilige Gottesanbeterin zu spielen. Zwischen den Spielen könnt ihr euch in der Hütte bewegen und nach und nach eine Reihe von Rätseln lösen, die euch Fähigkeiten für den Spieltisch freischalten und weitere Geheimnisse aufdecken.

Aber was ist mit diesen exklusiven Funktionen, die ich bereits erwähnt habe? Zu Beginn steht euch ein treuer Begleiter, eine sprechende Hermelin-Karte, zur Seite. Dessen Stimme kommt nun direkt aus eurem Controller, als würdet ihr die Karte wirklich in den Händen halten. Noch dazu spiegelt euer Controller die Lichtverhältnisse im Spiel wider. Wenn ihr im Dunkeln spielt, fühlt es sich beinahe so an, als wärt ihr wirklich in Leshys Hütte eingesperrt. Da wir das PlayStation-Erlebnis so bereits mit Sound und Licht erweitert haben, ist der logische nächste Schritt, auch das haptische Feedback zu nutzen, um die gruslige Action wirklich greifbar zu machen. Versucht einmal, die Zange zu verwenden…

Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt, mehr über Inscryption zu erfahren! Ich kann es kaum erwarten, euch das Spiel endlich auf PlayStation spielen zu sehen. Ich hoffe, dass es euch genauso viel Spaß macht, wie ich bei der Entwicklung hatte. Devolver Digital übernimmt übrigens keine Verantwortung für Flüche, die ihr euch möglicherweise aufhalst.

Website: LINK

Schreibe einen Kommentar