, , ,

Ghost of Tsushima – So schön ist die Insel Iki

Reading Time: 3 minutes

Ghost of Tsushima ist einfach wunderschön. Neben den fantastischen Kämpfen macht es auch einfach großen Spaß, ziellos über die Insel zu streifen und den malerischen Blick von einem Berg aus zu genießen.

Wenn ihr euch den Director’s Cut sichert, der alle Erweiterungen enthält, bekommt ihr nun auch erstmals die Möglichkeit, die Insel Iki zu erkunden. Perfekt für alle neugierigen Abenteurer und Phode Mode-Enthusiasten, denn hier wartet hinter jeder Lichtung eine faszinierende Kulisse. Wir wollen euch heute einige der schönsten Plätze vorstellen.

Wolkentempel

Die Bewohner des Wolkentempels sind fleißig. Ihr könnt hier viele Blumen finden, um beim Händler neue Hüte und weitere Accessoires zu kaufen. Oder ihr genießt einfach die ruhige Atmosphäre an diesem schönen Ort.

Senjo Schlucht

Die Senjo Schlucht ist wunderschön und tödlich zugleich. Entscheidet selbst, ob ihr durch die Schlucht hindurch wandeln wollt oder euch oben in Sicherheit bewegt. Hier gibt es auf jeden Fall viel zu tun: Stellt euch beispielsweise der Bogenherausforderung und dichtet ein Haiku. 

Gonoura-Kap

Wenn es mal nicht regnet, sollte ihr unbedingt das Kap besuchen. Es lädt zum Entspannen und Verweilen ein. Vor allem die Sonnenuntergänge sind besonders schön. Eine Mission mit schwieriger Entscheidung wird euch ebenfalls dorthin führen.

Sarubashi

Streichelt und füttert die Affen im Affenheiligtum und meistert die Bogenherausforderung. Wenn ihr ganz mutig seid, dann erklimmt den Affenberg und habt die wohl schönste Aussicht über ganz Iki!

Reh Heiligtum am Fluss Zasho

Hier kann man echt die Seele baumeln lassen! Ihr könnt entspannt mit der Flöte spazieren gehen, sowie das Heiligtum erwecken indem ihr den Rehen etwas vorspielt und sie füttert. Vergesst nicht, einen Plausch mit den Bewohnern zu halten – es lohnt sich.

Tatsu Treppe am Fluss Zasho

Der Fluss Zasho hat viele schöne Orte und das Blumenmeer an der Tatsus Treppe solltet ihr auf keinen Fall verpassen! In der Nähe gibt es auch einen Bambusstand, an dem ihr euer Können beweisen müsst.

Berg bei Fort Sakai

Wer sich traut, hier bis ganz nach oben zu klettern, wird mit einer einmalige Aussicht über ganz Tsushima belohnt. Außerdem gibt es für das erfolgreiche Spielen der Flöte eine kleine Belohnung. 

Photo Mode – So geht’s!

Iki ist so wunderschön, da möchte man am Liebsten nach jedem Schritt die Kamera zücken und es in Bildern festhalten, um sie später als Desktophintergrund oder Homescreen auf dem Smartphone zu verwenden, nicht wahr? Damit ihr nicht lange suchen müsst, fassen wir hier kurz für euch zusammen, wie der Photo Mode in Ghost of Tsushima funktioniert:

  • “Options-Taste” auf dem Controller drücken
  • Mit “R1” bis zu den “Optionen” durchschalten
  • “Gameplay” auswählen
  • “Photo Mode” auswählen” (An/Aus)

Jetzt seid ihr mitten im Photo Mode! Zahlreiche Effekte und Möglichkeiten stehen euch nun zur Verfügung, um das perfekte Bild zu schaffen. Um das Overlay auszublenden, drückt ihr einfach “Viereck” auf dem Controller. Jetzt könnt ihr einfach einen Screenshot machen und das Bild all euren Freunden schicken. Oder wie wäre es, wenn ihr es auf Social Media teilt und uns (Twitter: @PlayStationDE) markiert, damit wir sie auch sehen? Wir freuen uns auf eure Bilder!

Website: LINK

Facebook Comments

RAINBOW SIX SIEGE: EUROPEAN LEAGUE STAGE 3 BEGINNT AM 9. SEPTEMBER

BattleTech feiert am 23. September mit MechWarrior 5 eine epische Rückkehr auf PlayStation: Mercenaries